Schiffbau/Offshore - Umweltsimulation

Unsere weltweiten Kunden aus dem Bereich Offshore- und Schiffbau schätzen unsere Ausrichtung und unsere Kompetenzen auf dem Gebiet der Umweltsimulationen. Phoenix Testlab arbeitet mit den einflussreichsten Klassifikationsgesellschaften wie DNV GL, ABS, BV, LR, PRS, NK und RINA zusammen und führt gemäß deren Anforderungen Prüfungen durch. Erfüllt Ihr Gerät die Anforderungen, der von Ihnen gewählten Klassifikationsgesellschaft, wird es abschließend von dieser zertifiziert. Phoenix Testlab ist daher auch Ihr geeigneter Partner, um bestehende Industrieprodukte für den Schiffbau zu qualifizieren.

Der Aufbau des Umweltlabors verdeutlicht, dass Gesamtkomponenten in den Bereichen Erschütterung, Temperatur und Dichtigkeit bei Phoenix Testlab getestet werden.

Akkreditierung/Zertifizierung

Akkreditierungen: DIN EN ISO/IEC 17025:2018
Zertifizierungen: DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14001:2015
Anerkennung: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie; Lloyd´s register sublab für die USCG, DNVGL Sublab für die USCG für Prüfungen von Balast Water Management Systemen

Auszug aus den relevanten Normen

Basisnormen:

  • DIN EN 60068-2-6 (Schwingprüfung Sinus)
  • DIN EN 60068-2-1 (Kälte)
  • DIN EN 60068-2-2 (trockene Wärme)
  • DIN EN 600068-2-30 zyklisch
  • DIN EN 60068-2-52 (Salznebel)
  • DIN EN 60068-2-78 stady state
  • DIN EN 60529 (IP-Code)
Ausrüstung des Umweltsimulationslabors
  • Elektrodynamische Schwingprüfsysteme (Option: mit Temperatur-/Klimaüberlagerung)
  • Temperatur- und Klimaschränke bis 24 m³

  • Luftdruckkammer mit Unterdruck bis 200 mbar

  • Elektrodynamische Schwingprüfsysteme bis 300kN (Option: mit Temperatur-/Klimaüberlagerung)

  • IP-Wassertesteinrichtungen (Tropfen, Strahlen, Tauchen)

  • Salzsprühkammern bis 11 m³

  • Entflammbarkeitsprüfstand

Monitoring Systems

  • Zur Prüflingsüberwachung und Ansteuerung (Kontaktüberwachungen, Betätigungsvorrichtungen, elektronische Lasten etc.)
  • Reproduzierbare Aufbauten an vorgefertigten Montagesystemen
  • Standardisierte Messverfahren zur Aufnahme analoger Messwerte
  • Automatisierte optische Überwachungssysteme
  • Optische Übertragungsmedien wie CAN, LIN , Ethernet , RS232
  • GPS-Simulation und reale Daten

Folgende Seminare könnten Sie interessieren

Grundlagen der Umweltsimulationen

Grundlagen der Umweltsimulationen
Seminar ID: 2008

Termine:

Praxisorientierte Einführung in das komplexe Thema der Umweltsimulationsprüfungen.

Weiterlesen …

699,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 01. September 2020
Basisseminar Vibration

Basisseminar Vibration
Seminar ID: 2007

Termine:

Viele Produkte sind als Komponenten in Automobilen oder Industrieanlagen ständigen Vibrationen ausgesetzt. Durch die auftretenden Kräfte kann es zu Beeinträchtigungen in der Funktion kommen oder zu Verformungen des Gehäuses bis hin zur völligen Zerstörung der Bauteile.

Weiterlesen …

699,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 23. September 2020
Vertiefungsseminar Elektrodynamische Schwingungsanlagen mit anschaulichem Praxisteil

Vertiefungsseminar Elektrodynamische Schwingungsanlagen mit anschaulichem Praxisteil
Seminar ID: 2009

Termine:

Gewinnen Sie vertiefte Einblicke in die Schwingungstechnik aus erster Hand. Anhand von Fallbeispielen können Sie im Labor ihr Wissen weiter ausbauen. Basiswissen wird für dieses Seminar voraussgesetzt!

Weiterlesen …


1.499,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 02. September 2020
Maritime Spezifikation - Industrieprodukte für maritime Anwendungen qualifizieren

Maritime Spezifikation - Industrieprodukte für maritime Anwendungen qualifizieren
Seminar ID: 2012

Termine: oder auf Wunsch anfragen

Die Offshore- und Schiffbauzuliefererindustrie ist mit über 11,6 Mrd Euro Umsatz in Deutschland ein ernstzunehmender Wirtschaftzweig und auch für Firmen mit herkömmlichen Industrieprodukten sehr lukrativ. In diesem Seminar erfahren Hersteller von Industrieprodukten, wie sie Ihre Produkte fit für die …

Weiterlesen …

Individuelle Anfrage

699,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 21. Oktober 2020