E-Mark – (e1/E1)

E-Mark – (e1/E1)

Phoenix Testlab ist vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als technischer Dienst für verschiedene EU- und UNECE-Rechtsakte benannt.

Für Kraftfahrzeugkomponenten und Gesamtfahrzeuge ist in der Regel eine Typgenehmigung im Sinne des horizontalen Rechtsakts VO (EU) 2018/858 (vormals 2007/46/EG) erforderlich.
Diese kann entweder auf nationaler Ebene oder innerhalb des EU-Rechtskreises (Europäische Union) sowie des UNECE-Rechtskreises (Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen) angestrebt werden.
Eine solche Typgenehmigung wird in Deutschland durch das Kraftfahrt-Bundesamt (e1/E1) erteilt.

Im Rahmen des Homologationsvorgangs (e1-/E1-Kennzeichnung) bietet Phoenix Testlab folgende Dienstleistungen an:

  • Unterstützung, welche Rechtsakte für die Typgenehmigung anzuwenden sind
  • Planung und Durchführung der benötigten Prüfungen (Erstellung des Prüfplans, Monitoring, Durchführung der Prüfungen, Prüfbericht, etc.)
  • Sichtung und Zusammenstellung der Unterlagen
  • Kommunikation mit der Genehmigungsbehörde
  • Änderungsmanagement
  • Conformity of Production (CoP)-Prüfung
  • Schulungen, Seminare

Relevante Rechtsakte:

Unsere Labore sind vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als technischer Dienst (Kategorie A und/oder B sowie D) hinsichtlich der e-/E-Kennzeichnung für folgende EU- und UNECE-Rechtsakte benannt:

  • UNECE-R10 (Änderungsserie 06), EMV für elektrische/elektronische Unterbaugruppen und Gesamtfahrzeuge
  • UNECE-R100 (Änderungsserie 03) Teil II, wiederaufladbares Energiespeichersystem (REESS)
  • VO (EU) 2016/1788 (Anhang XV, Teile 3 - 8), EMV für elektrische/elektronische Unterbaugruppen und Gesamtfahrzeuge (LoF)
  • 2009/19/EG (Anhänge VII - X) gemäß VO (EU) 661/2009, EMV für elektrische/elektronische Unterbaugruppen und Gesamtfahrzeuge
  • VO (EU) 2016/1824 (Anhang VII), EMV für Komponenten von 2- oder 3-rädrigen Kraftfahrzeugen
  • UNECE-R97 (Änderungsserie 01, Teil III), EMV/Umwelt für elektronische Wegfahrsperren
  • 2006/96/EG (Anhange V), EMV/Umwelt für elektronische Wegfahrsperren

Weiterhin können wir als benannter technischer Dienst der Kategorie B Prüfungen auf Anlagen von Dritten/des Kunden für die folgenden Rechtsakte durchführen:

  • UNECE-R10 (Änderungsserie 06) EMV für elektrische/elektronische Unterbaugruppen und Gesamtfahrzeuge
  • UNECE-R100 (Änderungsserie 03) Teil II, wiederaufladbares Energiespeichersystem (REESS)
  • VO (EU) 2016/1788 (Anhang XV, Teile 3 - 8)
  • 2009/19/EG (Anhänge VII - X)

Folgende Seminare könnten Sie interessieren

Internationale Funkzulassung - Funkzulassungen auf den wichtigsten Märkten

Internationale Funkzulassung - Funkzulassungen auf den wichtigsten Märkten
Seminar ID: 2203

Präsenz-Termine: oder auf Wunsch anfragen

Europa, Asien, Amerika - die Zulassungsanforderungen für Funkprodukte unterscheiden sich teilweise erheblich vom Zielmarkt. Daher ist es wichtig, diese Anforderungen so früh wie möglich in den Entwicklungsprozess eines Funkproduktes einfließen zu lassen. Wir geben Ihnen hierzu wichtige Hinweise.

mehr erfahren

Individuelle Anfrage

Präsenz-Seminar
599,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 02. November 2022
Kostenloses Info-Webinar - Future-Lab: Cybersecurity für Funkprodukte

Kostenloses Info-Webinar - Future-Lab: Cybersecurity für Funkprodukte

Online-Termine:

Es funkt! Aber ist es auch sicher? Viele neue Anforderungen zum Thema Cybersecurity sind in den Startlöchern und werden bald verbindlich.Wohin geht die Reise? Was sind die derzeitig schon geltenden Anforderungen? Wie werden diese geprüft? Wir geben Ihnen einen Überblick!

mehr erfahren

Kostenlose Online-Veranstaltung
Preis: kostenlose Infoveranstaltung
Anmeldeschluss: 16. November 2022
RED - Europäische Richtlinie über Funkanlagen

RED - Europäische Richtlinie über Funkanlagen
Seminar ID: 2202

Präsenz-Termine: oder auf Wunsch anfragen

Wireless ist in! - Zahlreiche Produkte der Elektrotechnik werden heute mit Funkschnittstellen versehen und fallen somit in den Geltungsbereich der Radio Equipment Directive 2014/53/EU (RED).  

mehr erfahren

Individuelle Anfrage

Präsenz-Seminar
599,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 01. November 2022